Vampires Ballroom & Feuertanz

VAMPIRES BALLROOM

Der Tradition der vergangenen Jahre folgend präsentieren wir Euch auch in diesem Jahr am Ostersonntag das dunkle Szene-Event Vampires Ballroom im Musiktheater, um mit Euch auf 2 Floors gebührend und ausgiebig bis in die frühen Morgenstunden zu schwarzen Klängen zu feiern.

In der Grossen Halle wird Euch DJ Macro mit dunklen tanzbaren Klängen aus den Bereichen Darkwave, Gothic(-Rock), Future-Pop, Dark-Electro, Synthie-Pop, Wave- und anderen Szene-Classix versorgen, während DJane Linda in der Kleinen Halle unter dem Banner „Feuertanz“ Mittelalter-Rock, Neue Deutsche Härte und Gothic-Metal zu einem tanzbaren und partytauglichen Programm vereint.

Und auch diesmal darf natürlich die mittlerweile schon obligat gewordene Deko nicht fehlen. Freut Euch mit uns auf das Highlight für die schwarze Szene in Nordhessen und Südniedersachsen.

Grosse Halle: VAMPIRES BALLROOM

DJ Macro versorgt Euch in der Grossen Halle des Musiktheaters mit einem dunklen tanzbaren Programm aus den Bereichen Darkwave, Gothic, Future-Pop, Dark-Electro und Industrial. Der Dark Area Resident-DJ verspricht einen gekonnten Mix aus Szene-Classix und aktuellen Highlights. Dabei darf die dem Anlaß entsprechend dunkle und vampireske Special-Deko natürlich nicht fehlen.

Kleine Halle: FEUERTANZ

DJane Linda leistet am Ostersonntag ihren Spielmannsschwur und präsentiert unter dem Banner „Feuertanz“ Spielmannsflüche und Minnelieder für Narrenkönige, Henkersbräute und Zaubererbrüder. Auf dem Programm stehen mittelalterliche Melodien und Medieval-Rock, gepaart mit tanzbaren Gitarrenriffs aus dem Bereich der Neuen Deutschen Härte und Klassiker aus dem Genre Gothic-Metal.

Schwarze Tanznacht

Musiktheater – Kleine Halle

Parallel zur Mittelalterlichen Tanznacht versorgt Euch DJane Linda am Samstag den 21. Februar in der kleinen Halle des Musiktheaters mit einem breit gefächerten dunklen Klangcocktail. Das Repertoire der Schwarzen Tanznacht reicht von Wave & Gothic Classix über Dark-Electro und Future-Pop bis zu Industrial, Neuer Deutscher Härte und Co.

Mittelalterliche Tanznacht

Nach dem überaus erfolgreichen mittelalterlichen Jahresabschluss 2014 kehrt die Mittelalterliche Tanznacht bereits am 21. Februar 2015 zurück ins Musiktheater und verspricht Euch eine lange tanzwütige Nacht auf 2 Floors.

Erneut verwandeln wir die große Halle für Euch mit opulenter Special-Deko in einen mittelalterlichen Ballsaal wo Dudelsack, Schalmei, Laute und Trumscheit zum ausgelassenen Tanze bis in die frühen Morgenstunden laden. Minne-Rock und Pagan-Folk treffen auf romantisch anmutende Balladen, aufpeitschende Marktmusik und folkige Trinklieder.

Auf unserer Playliste tummeln sich Bands wie In Extremo, Schandmaul, Subway To Sally, ASP, Feuerschwanz, Eluveitie, Cultus Ferox, Corvus Corax, Blackmore’s Night, Saltatio Mortis, Rabenschrey, Qntal, Helium Vola, Faun und viele andere Interpreten, die sich der Neuinterpretation historischer Melodien oder der Inspiration durch mittelalterliche Instrumente und Klänge verschrieben haben.

In der kleinen Halle versorgen wir Euch bei der „Schwarzen Tanznacht“ mit einem gemischten Programm aus Wave, Gothic, EBM, Industrial und Neuer Deutscher Härte.

Und natürlich bleiben auch Eure durstigen Kehlen nicht trocken – dafür sorgt unsere breit gefächerte Auswahl an Met, Absinth, Gerstensaft und allerlei anderem Gebräu, das Ihr an unseren Schänken bekommt.

Seyd willkommen und tanzet Euch die Seele aus dem Leibe…

──── 2nd Floor: Schwarze Tanznacht ────

Parallel zur Mittelalterlichen Tanznacht versorgt Euch DJane Linda am Samstag den 21. Februar in der kleinen Halle des Musiktheaters mit einem breit gefächerten dunklen Klangcocktail. Das Repertoire der Schwarzen Tanznacht reicht von Wave & Gothic Classix über Dark-Electro und Future-Pop bis zu Industrial, Neuer Deutscher Härte und Co.