L’Âme Immortelle

Als die Pioniere des Gothic Electro vergangenes Jahr ihr Comeback verkündeten, hätte die Resonanz nicht größer sein können. Unter dem treffenden Motto „Episch – elektronisch – ewig“ lüfteten L’Âme Immortelle den Mantel des Schweigens und präsentierten sich auf dem Album „Drahtseilakt“ wie auch auf ausgewählten Events in musikalischer Bestform.

L‘ÂME IMMORTELLE

 „Unsterblich“-Tour 2016

 Als die Pioniere des Gothic Electro vergangenes Jahr ihr Comeback verkündeten, hätte die Resonanz nicht größer sein können. Unter dem treffenden Motto „Episch – elektronisch – ewig“ lüfteten L’Âme Immortelle den Mantel des Schweigens und präsentierten sich auf dem Album „Drahtseilakt“ wie auch auf ausgewählten Events in musikalischer Bestform.

Das war erst der Anfang.

2016 feiert das unzertrennliche Duo, bestehend aus Thomas Rainer und Sonja Kraushofer, seinen 20. Geburtstag – und begeht dieses eindrucksvolle Jubiläum mit einer ganz besonderen Tournee. Unter dem Namen „Unsterblich“ werden L’Âme Immortelle einen Großteil des Jahres damit zubringen, Konzerte zu geben. Deutschland, Russland, England, Polen oder Frankreich markieren Stationen einer Reise, die wie keine zweite zuvor die beispiellose Rolle hervorhebt, die die Band in den vergangenen zwei Dekaden eingenommen hat.

Ob in ihren Anfängen, als sie als Pioniere die Schwermut des Gothic mit der Tanzbarkeit des Electro vermählten, ob nach der Jahrtausendwende, als sie mit nebligen Goth-Rock-Elementen nach den Sternen griffen, oder erst vergangenes Jahr, als die zwei mit dem emotional aufwühlenden und virtuos arrangierten Opus „Drahtseilakt“ eine neue Ära des kreativen Überschwangs einleiteten: Stillstand war ihre Sache nie, stets haben sich L’Âme Immortelle neu erfunden, nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten gotischer Eleganz gesucht. Und gefunden: Ihre Liebe zur Musik, ihre Hingabe an die Kunst hat sie 20 Jahre an vorderster Front einer unerbittlichen Industrie überstehen lassen. Das hat sie gestärkt, vereint und umso entschlossener gemacht, auch weiterhin mehr zu geben als die anderen.

Einmal mehr wird sich das bei der Jubiläumstournee zeigen. Leidenschaftlich, inbrünstig, vielseitig – bei den Konzerten der „Unsterblich“-Reise kommen vielgeliebte Klassiker ebenso zur Aufführung wie neues Material, gibt es ein Wiedersehen mit alten Perlen, aber auch mit Stücken, die das Duo viele Jahre oder gar noch nie im Repertoire hatte. Wie auf einer besonderen Jubiläumsveröffentlichung, die ebenfalls 2016 zu erwarten ist, wird jedes Kapitel, jedes Studioalbum, jeder künstlerische Ausdruck in einem völlig neuen Sound samt neuer Show zu einem großen Ganzen verschmelzen, zu einem virtuosen Drahtseilakt zwischen elegischer Gothic-Melancholie und treibender Elektronik. Eine einmalige Tournee, eine einmalige Band, ein einmaliger Sound – 2016 werden wir unsterblich.

Vorbands sind:

JanRevolution

Metallspürhunde 


Karten hier:

 

Wo?

Alte Seilerei / MS Connexion
Angelstr.33
68199 Mannheim

INFORMATIONEN:

www.helter-skelter.de

http://www.alteseilerei-mannheim.de
http://www.msconnexion.com
google.com/+SUPERSCHWARZESMANNHEIM666
http://www.youtube.com/user/HelterSkelterEvents
http://www.facebook.com/SuperSchwarzesMannheim

Ost+Front

Mit Wänden aus Gitarren, druckvoller Elektronik, ätzend-bösen, deutschsprachigen Texten und einer Optik zwischen Hellraiser und Mad Max schickt sich die Berliner Horde an, die deutsche Musikszene in ihren Grundfesten zu erschüttern. OST+FRONT (deren Mitgliedern schon in namhaften Bands wie Tanzwut, Die Skeptiker, Oomph!, Corvus Corax, Blind Passengers, Schelmish, Necromorph spielten) scheuen sich nicht, anzuecken, wollen polarisieren und genau den einen Schritt weiter gehen, vor dem andere Bands bislang gezögert haben.

Mit Wänden aus Gitarren, druckvoller Elektronik, ätzend-bösen, deutschsprachigen Texten und einer Optik zwischen Hellraiser und Mad Max schickt sich die Berliner Horde an, die deutsche Musikszene in ihren Grundfesten zu erschüttern. OST+FRONT (deren Mitgliedern schon in namhaften Bands wie Tanzwut, Die Skeptiker, Oomph!, Corvus Corax, Blind Passengers, Schelmish, Necromorph spielten) scheuen sich nicht, anzuecken, wollen polarisieren und genau den einen Schritt weiter gehen, vor dem andere Bands bislang gezögert haben. Dennoch geht es nicht um bloße Provokation, der Provokation willen… Dabei nehmen die Berliner kein Blatt vor den Mund und bohren genau dort immer tiefer, wo es richtig weh tut. Sie tun dies auf einer alles niederwalzenden Gewitterfront aus Gitarren, einer Stimme, die dem Donnergott selbst das Fürchten lehrt, sowie einem brachialen Mix aus saftigen Metal- Riffs und massiver Elektronik, angereichert durch Ohrwurm-haft groovende NDW-Einflüsse. OST+FRONTs Debütalbum „Ave Maria“ zog auf Anhieb in die deutschen Media Control Album Charts ein und mit ihrer brachialen Bühnenshow wurde die Band daraufhin auf Tourneen rund um

den Globus frenetisch gefeiert. Ein OST+FRONT- Gig ist eben nicht nur ein simples Konzert, auf dem ein paar Jungs ihre Lieder herunternudeln, sondern ein spektakuläres Happening zwischen Endzeit-Zirkus, Splatterfilm und Höllenritt. Zur großen „Olympia“-Tournee 2014 hat die Band ihr gleichnamiges, neues Album im Gepäck, welches wiederum auf Platz 25 der deutschen Media Control Album Charts einstieg und noch heftiger, noch kontroverser, noch vielseitiger ausgefallen ist. Dementsprechend beeindruckend werden auch die Live-Shows ausfallen: ein Ereignis, das sich kein Freund harter, deutscher Rockmusik entgehen lassen sollte! OST+FRONT: du wirst es lieben!

 

Karten hier:

 

Wo?

Alte Seilerei / MS Connexion
Angelstr.33
68199 Mannheim

INFORMATIONEN:

www.helter-skelter.de

http://www.alteseilerei-mannheim.de
http://www.msconnexion.com
google.com/+SUPERSCHWARZESMANNHEIM666
http://www.youtube.com/user/HelterSkelterEvents
http://www.facebook.com/SuperSchwarzesMannheim