Schlagwort 2nd-face | Dark Party

Tonightmare Festival @ Kir Hamburg

Tonightmare Festival @ Kir Hamburg

Tonightmare Festival – Fix8:Sed8 / Bicker / 2nd Face

Etwas ganz Besonderes gibt es am 10.02.18 im Hamburger KIR für Freunde gepflegten Dark Electros:
FIX8:SED8 spielen zum ersten Mal im hohen Norden und präsentieren ihr aktuelles Album „Foren6“ sowie eine bunte Mischung aus alten und ganz neuen Songs.
Mit dabei: Jan Bicker, Frontmann von ABSCESS, die Mitte der 90er zu den ganz großen Namen der Dark Electro-Szene gehörten!
Zum ersten Mal nach beinahe 20 Jahren, wird Jan, unter dem Namen BICKER, alte ABSCESS-Klassiker (Schwerpunkt „In Your Mind“-Album) zum Besten geben!
Abgerundet wird das Ganze durch die Teilnahme der Ausnahmetalente von 2ND FACE. Das Debut „Nemesis“ ist Anfang des Jahres eingeschlagen wie eine Bombe, Songs wie „Movement“, „Now You Can See“ oder „Divine“ laufen in jeder Disse und wer Vincent und Co mal live gesehen hat weiß, dass nur wenige Bands sich so sehr auf der Bühne ins Zeug legen und das Publikum mitreißen wie 2ND FACE.

Nach dem Live Acts geht es weiter mit feinsten Klängen elektronischer Art.
BEST OF DARK ELECTRONIX 1980 – 2018

At the Decks: DJ steFan & DJ Matt Hart (London)

Tickets:
NUR Abendkasse! 20€

Reservierung gegen Vorkasse möglich, bitte PM an inhumanities@hotmail.com

https://www.facebook.com/kirhamburg/
https://www.facebook.com/Fix8Sed8/
https://www.facebook.com/events/1540920855969428/

Electronic Factory 1.0 @ Adamshof Kulturbühne Rüsselsheim

Electronic Factory 1.0 @ Adamshof Kulturbühne Rüsselsheim

Electronic Dance Art & Das Rind präsentieren:
line up: suicide commando, DE/VISION, SONO, NamNamBulu, REAPER & 2nd-face

Electronic Factory 1.0
Das Electro – Synth – Dark Wave Open Air Festival im Rahmen des Hessentags 2017

https://www.facebook.com/events/285887958509829/
https://www.90party.de/electronic-factory-festival-1-0/

Die Institutionen in Sachen elektronischer Independent-Musik im Rhein/Main Gebiet (Electronic Dance Art & Das Rind) haben sich für den „Hessentag 2017“ zusammen getan und für alle Tanzwütigen und Clubgänger ein spektakuläres Line Up für das „Electronic Factory 1.0“-Festival, im Rahmen des Hessentags 2017, zusammengestellt.

Als Location dient die Adamshof Kulturbühne in Rüsselsheim (Bahnhofsplatz) auf dem ehemaligen Opel Werksgelände. Der Club „ohne Dach“ mit historischem Industrie-Flair ist die „Hammer-Location“ für die elektronischen Beats der Protagonisten! Neben dem atemberaubenden Ambiente lässt auch das Line Up für 2017 keine Wünsche offen!

…..::::::::LINEUP::::::::…..

01 suicide commando
Johan van Roy und seine Live-Mitstreiter Mario Vaerewijck (Insekt) & Torben Schmidt (Binary Park/Lights of Euphoria) sind ohne Frage eine der Institutionen in Sachen düsterer, brachialer Electro. Das belgische Einmann-Projekt das seit 1986 (!) die Clubs rund um den Erdball zum beben bringt, ist durch seine Bühnenperformance gern gesehener Gast und Publikumsmagnet auf allen großen Festivals (Mera Luna, Amphi Festival, Wave Gotik treffen…)! Wir freuen uns die Band endlich wieder im Rhein/Main-Gebiet präsentieren zu können, selbstverständlich mit allen großen Hits im Gepäck!

02 DE/VISION
Auch De/Vision alias Steffen Keth und Thomas Adam gehören mit Sicherheit zu den Pionieren der elektronischen Popmusik. Legendäre Veröffentlichungen wie „Fairyland?“, „Monosex“, „Two“ oder „Popgefahr“ haben sie neben Bands wie Camouflage oder Alphaville zu einer der angesagtesten deutschen Electropop Bands avancieren lassen. Auch live sind De/Vision immer ein absolutes Highlight wenn sie ihre unzähligen Club- und Radiohits auf ihre Fans „abfeuern“.

03 SONO
Die markante Stimme von Sänger und Frontmann Lennart A. Salomon ist mit Sicherheit das Aushängeschild der Hamburger Elektropop Band „Sono“. So wirklich in eine Schublade stecken lassen will sich das Trio dann auch nicht und so wandeln sie stetig und gekonnt zwischen innovativem Pop-Sound und Elektronika. Hits wie „Keep Control“, „A New Cage“, „Flames Get Higher“ oder „2000 Guns“ haben nicht ohne Grund massives Radioairplay von 1Live bis YouFM.

04 NamNamBulu
Einer der heissesten musikalisch Exporte der schönen Schweiz sind „NamNamBulu“, das sympathische Duo aus der Gegend um Zürich hat just mit seinem neuen Album „Borders“ die diversen Downloadcharts von Deezer, Amazon bis iTunes erklommen und weiss mit der aktuellen Single „Return“ (aktuell Platz 7 der Deutschen Alternative Charts) auch in den Clubs für Aufsehen zu sorgen. Der eingängige Futurepop, gepaart mit der einzigartigen Stimme von Frontmann Henrik Iversen ist dabei das absolute Aushängeschild.

05 REAPER
Rauhe, technoide Industrial Beats gepaart mit spektakulären Melodien sind das Markenzeichen des Einmann-Industrial/Techno DJ-Projektes „Reaper“ das mit Alben wie „Hell Starts with an H“ oder „Babylon killed the music“ die internationalen Alternative- und Industrial-Clubs in Schutt und Asche legt. Brachiale, marschierende Maschinenrhythmen treffen auf innovative Samples. Clubmusic at its best!

06 2nd Face
„Modern Industrial“, direkt aus dem Herzen von Mainz und somit unser „local Hero“, der jüngst mit seinem Debutalbum „Nemesis“ auf sich aufmerksam machen konnte.
Frontmann und Songwriter „Thorn“ vereint Elemente aus der Electro/Industrial Historie mit Einflüssen der Neuzeit, immer düster, immer melodiös und fesselnd.

…..::::::::TICKETS::::::::…..

Ticketpreis: € 35,20 inkl. RMV-Kombiticket

Tickets zum ELECTRONIC FACTORY FESTIVAL 1.0 gibt es:
– über alle AD ticket und alle AD ticket VVK STELLEN
– über www.dasrind.de & im Das Rind vor Ort
– im Hessentagsbüro und allen Stadtbüros der Stadt Rüsselsheim
– im Online-Shop zum Hessentag https://28435.reservix.de/events
– telefonisch unter 0180 6090600 (0,20 Euro / Anruf Festnetzen, max. 0,60 Euro / Anruf mobil)
– sowie natürlich auf allen EDA Veranstaltungen !!!

…..::::::::RMV-KOMBI-TICKET & ANFAHRT::::::::…..

ACHTUNG! Die Tickets beinhalten die kostenlose Benutzung des RMV (Rhein-Main-Verkehrsverbund). Das heißt, Du kommst mit Deinem Ticket zum ELECTRONIC FACTORY FESTIVAL kostengünstig und ohne Stress bis fast vor die Tür des Festivals. Wir empfehlen diesen Service zu benutzen, da der Hessentag von ca. 100.000 Besucher pro Tag besucht wird und wir möchten ja, dass Du eine entspannte Anreise hast!

…..::::::::LOCATION::::::::…..

Im Rahmen des Hessentages verwandelt sich der Adamshof im alten Opelwerk wieder in einen „Club ohne Dach“. Zu unserem Electronic Factory Festival 1.0, sogar zu einem Festivalgelände mit industriellen Charme! Eine Gelände mit Platz für bis ca. 1.000 Besucher, jede Menge Verpflegungsständen und jede Menge guter Musik, sollte doch genau das Richtige für einen lauschigen Sommerabend sein!

Adamshof im alten Opel Werk
Autowerk
Bahnhofsplatz 1
65428 Rüsselsheim

Veranstalter: Kulturzentrum „das Rind“
Eine Veranstaltung im Rahmen des Hessentags der Stadt Rüsselsheim am Main in Zusammenarbeit mit der Hessischen Staatskanzlei.

Fotos: Bildrechte liegen bei den jeweiligen Bands

Send this to a friend

Zustimmung zur Verwendung von Cookies. Mehr Infos hier.

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details ansehen.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schliessen